Warum Analyst bei Bitcoin Era Rückgang des XRP von Ripple erwartet

Warum ein Analyst einen 40%igen Rückgang des XRP von Ripple erwartet, wenn der Crypto-Crash weitergeht

Tut mir leid, Bullen. Am Dienstag setzte der Krypto-Währungsmarkt seinen Abwärtstrend fort. XRP hatte es besonders schwer und erzielte mit 6% die zweitschlechteste Performance unter den zehn besten digitalen Assets, nur Tezos wurde nicht erreicht.

Aussichten von XRP bei Bitcoin Era

Während die Anlage bereits auf 0,255 Dollar pro Daten von CoinMarketCap gesunken ist – 25 % niedriger als das Hoch von ~0,342 Dollar, das erst vor etwa 10 Tagen erreicht wurde – behaupten einige Analysten, dass die Aussichten von XRP bei Bitcoin Era von hier aus nur noch erschreckend aussehen, wobei sie eine Reihe von Trends in der technischen Analyse anführen.

Analysten befürchten das Schlimmste für XRP, nachdem der Preis unter die wichtigsten Niveaus gefallen ist.

Händler il Capo von Crypto teilte kürzlich die untenstehende Analyse mit und zeigte, dass er für die kommenden Wochen einen Rückgang des XRP von $0,25 in Richtung $0,15 erwartet, was einem Rückgang von 40% entspricht.

Der Analyst untermauerte seine Vorhersage, indem er auf eine Reihe von Faktoren hinwies, nämlich, dass es ihm nicht gelungen sei, während der Erholung in der letzten Woche über eine absteigende Trendlinie zu brechen, und dass es ihm an makroökonomischer Unterstützung fehle, bis die Preise um 0,15 $ heranreichen.

Hinzu kommt die Tatsache, dass der XRP die wichtigste wöchentliche Unterstützung von 0,28 $ verloren hat, was den Abwärtstrend der Kryptowährung noch verstärken könnte. In den letzten Monaten waren 0,28 $ tatsächlich ein wichtiger Wendepunkt für die Trends der Kryptowährung, was den Verlust zu einem deutlich rückläufigen Signal macht.

Außerdem wies ein Kommentator, der den Tiefststand von XRP bei 0,17 Dollar nannte und die anschließende Erholung auf 0,34 Dollar vorhersagte, kürzlich darauf hin, dass XRP ein „Todeskreuz auf dem Wochen-Chart“ gedruckt habe, was bedeutet, dass in den kommenden Wochen und Monaten weitere Verluste auftreten könnten.

Nicht alle Hoffnung ist verloren

Während die oben genannten Analysten besorgt zu sein scheinen, gibt es einige Silberstreifen für Bullen.

Laut früheren Berichten von NewsBTC hat XRP erst vor wenigen Tagen ein extrem zinsbullisches Signal gedruckt: Auf seinem Tages-Chart gegenüber dem US-Dollar kreuzte der 50-Tage-Durchschnitt der einfachen Bewegung (rote Linie) zum ersten Mal seit Monaten über den 200-Tage-Durchschnitt der einfachen Bewegung (grüne Linie), was darauf hindeutet, dass die Bullen unter Kontrolle sind.

Außerdem hat ein benutzerdefinierter Indikator, der als IchiEMA bekannt ist, eine Kaufkerze auf dem Wochen-Chart der Kryptowährung gedruckt. Dieses Signal wurde zwei Wochen vor Beginn des berüchtigten Anstiegs der Altmünze Ende 2017 gesehen, in dem der Vermögenswert in weniger als einem Monat über 1.000 % anstieg und sich von 0,20 $ auf einen Preis von über 3,00 $ erholte.

Ganz zu schweigen davon, dass Analysten erwarten, dass Bitcoin Unterstützung in den 8.000 $ finden wird, was nur einen Rückgang von etwa 10% vom aktuellen BTC-Preis von 9.300 $ bedeuten würde. Die führende Kryptowährung, die in den 8.000 $ Unterstützung findet, sollte verhindern, dass der XRP zu weit unter dem aktuellen Niveau liegt.

Es scheint, dass der Handel mit XRP ein Wahrscheinlichkeitsspiel bleibt, bei dem Händler die zinsbullischen und bärischen Faktoren abwägen müssen, um zu einer schlüssigen Prognose zu kommen.

Krypto wird bei Schweizer Investoren immer beliebter: Umfrage

Eine neue Umfrage der Migros Bank zeigt, dass Kryptowährungen in der Schweiz zu einer beliebten Investitionsoption werden . Es überrascht nicht, dass jüngere Sparer im Vergleich zu älteren Generationen offener für Krypto sind.

Immer mehr junge Menschen wenden sich an Bitcoin (BTC) und andere Kryptowährungen in der Schweiz

Die oben genannte Studie hat ergeben, dass 13 Prozent der Anleger unter 30 Jahren dieser Meinung sind, dass Bitcoin und Altcoins eine wichtigere Rolle in ihrem Sparkorb spielen werden.

Derzeit haben rund sieben Prozent der Schweizer zwischen 18 und 55 Jahren in Krypto investiert. Ältere Anleger tendieren jedoch dazu, konservativer zu sein, wenn es darum geht, ihr Geld in die neue Anlageklasse zu investieren.

Die TRUMP-, BIDEN-, BERNIE-, BLOOMBERG-, WARREN- und PETE-Münzen von FTX sind nicht die einzigen Präsidentenprodukte auf dem Prognosemarkt. Bankman-Friend sagte jedoch, dass die Liquidität und das hohe Volumen der Börse die Münzen bei Händlern beliebt machen.

Gleiches gilt für alle Industrieländer.

Bitcoin

Wie von U.Today berichtet, sind tausendjährige Männer in der Regel die kryptofreundlichste Demo in Großbritannien

Die Schweiz ist weithin als einer der größten Kryptowährungs-Hubs bekannt. Zugs „Crypto Valley“ beherbergt eine Vielzahl von Unternehmen, die sich mit digitalen Assets und Blockchain befassen.

Neben den Vorschriften übernimmt das Gebirgsland auch bei der Adoption die Führung. Im Januar dieses Jahres begann die Stadt Zermatt , Bitcoin für Steuerzahlungen zu akzeptieren .

Die Nachricht stammt aus einem kürzlich veröffentlichten Bericht, in dem behauptet wird, Binance habe eine Lizenz für den Betrieb in Singapur beantragt . Ursprünglich in Malta ansässig, wird Binance nun angeblich die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften durch den Erwerb einer Lizenz von der Monetary Authority of Singapore erweitern.

Am 16. Februar Cointelegraph veröffentlichte ein Interview mit CZ, in Verbindung mit dem CEO gewinnt die Spitzenposition in der Cointelegraph allererste Top – 100 – Liste.